Halbkalter Hefeteig

Zubereitungszeit: 75 Minuten
für 5 Kuchenbleche

 

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Margarine
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • ca. 8 cl brauner Rum
  • 1000 g Mehl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten und 500 g Mehl mit dem Handmixer verrühren.
  2. Danach mit der Hand die restlichen 500 g vom Mehl unterziehen und den Teig gut durchkneten.
  3. Anschließend den Teig an einem warmen Ort zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

 

Rezeptidee: Gisa Hochmuth

Tipp: Der Teig kann problemlos eingefroren oder gekühlt erst am nächsten Tag verwendet werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von wolf |

Mich interessiert die Weiterverarbeitung des Halbkalten schon. Ist die geheim?

Antwort von redakteur

Liebe Frau Wolf,
der Teig ist Grundlage für viele leckere Kuchen, Ideen dazu finden Sie im Kochbuch "Die Küche des Altenburger Landes" unter der Rubrik Souvenirs.
https://altenburger-land-erleben.de/souvenirs-produktdetails-newsreader/die-k%C3%BCche-des-altenburger-landes-traditionelle-rezepte-in-neuem-gewand.html

Was ist die Summe aus 5 und 7?