Kürbisauflauf mit Kasseler

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Zutaten für den Auflauf:

  • 500 g Hokkaidokürbis
  • 2 feste Birnen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 500 g Kasseler (ohne Knochen, mager)

Zutaten für die Soße:

  • 30 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 200 g geriebener Gouda
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

  1. Den Kürbis halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Birnen achteln, entkernen und mit Zitronensaft beträufeln (die Schale kann dran bleiben).
  2. Kasseler großzügig würfeln.
  3. Für die Soße die Butter im Topf zerlassen und das Mehl dazu geben. Mit Brühe und Milch unter ständigem Rühren ablöschen und 5 Minuten kochen lassen. 100 g Käse zu der Soße geben und zum Schmelzen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Backofen auf 180 °C (Umluft 160°C) vorheizen.
  4. Kürbis, Birnen und Kasseler in die gefettete Form schichten. Die Soße darüber verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Im Ofen (2. Schiene von unten) 30 – 35 Minuten überbacken und servieren.

Tipp: Ob ein Speisekürbis reif ist, lässt sich einfach testen: Mit dem Finger gegen die Schale klopfen: Klingt es hohl, kann er gegessen werden. Auch ein verholzter Stiel zeigt an, dass der Kürbis in den Kochtopf darf.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 5?